Herzlich Willkommen!




Sommerfest 2019

Das diesjährige Sommerfest findet am 14. September in Eitorf-Rankenhohn statt.

Sommerfest 2019

Platz 5 beim Europapokal U21

Alexander Neihs beim Europapokal erfolgreich                                                   

Eine European Cup Medaille knapp verpasst hat Alexander Neihs, Deutscher Judo Meister -81 Kilo der U 21.

In Prag / CZE kämpften 437 Nachwuchsathleten aus ganz Europa (39 Nationen) um Weltranglistenpunkte und die Qualifizierung zur Europameisterschaft 2019 in der U 21 (Junioren).

Die 81-Kiloklasse ist eine der schwersten Gewichtsklassen auf diesem Niveau, die Königsklasse.

Das erst 18-jährige Talent vom JC-Hennef, Alexander Neihs, hat bei diesem EC ein hervorragendes Turnier gekämpft. Gerade das Abitur bestanden und nun mischt er ganz vorne in Europa mit. Nach einem gewonnenen Kampf in einem Teilnehmerfeld von knapp 60 Judoka verlor Neihs zwar gegen den sehr starken Stanislav Gunchenko aus der Ukraine, doch dies konnte den Deutschen nicht aufhalten.

NRW-Liga: Männer auf Platz 3

Eine erfolgreiche Saison liegt hinter der jungen Judomannschaft des JC-Hennef. Am letzten Kampftag hat sich die Mannschaft um Trainer Kamen Kasabov noch einmal von der besten Seite präsentiert. Die Begegnungen gegen Bünde und Bochum liefen eindeutig gut für die Hennefer. Mit einem 5:2 gegen Bünde und einem 4.2 gegen Bochum ging dieser letzte Kampftag glorreich zu Ende.

Freizeitfahrt 2019 nach Windeck

In diesem Jahr ging die Jugendfreizeit für die jüngeren Judoka zwischen 6 und 12 Jahren erstmalig zur Jugendherberge nach Windeck-Rosbach. Vom 21.-23. Juni hieß es für die 45 Teilnehmer zum Teil zum ersten Mal ohne die Eltern ein spannendes Wochenende mit anderen Judoka zu verbringen. Am Freitagnachmittag ging es für die Hennefer und Linzer Kinder von Hennef los. Die Eitorfer wurden auf dem Weg nach Windeck noch in den Bus aufgenommen. So kamen die Kinder mit ihren 10 Betreuern nach einer kurzen Busfahrt gut gelaunt in der Waldjugendherberge an. Hier wurden erst die Zimmer aufgeteilt und bezogen und anschließend das weitreichende und tolle Gelände der Jugendherberge erkundet. Die Kinder hatten die Möglichkeit, sich auf der großen Wiese, im Wald, auf dem großen Kletterbaum oder dem Fußballplatz auszutoben. Nach dem Abendessen ließen wir den Abend noch bei einem gemütlichen Lagerfeuer mit Stockbrot ausklingen.

Jugendfreizeit 2019 nach Belgien

Neben Judo bietet der JC Hennef/Eitorfer Judo Club jedes Jahr weitere Sport- und Freizeitveranstaltungen an. In diesem Jahr hatten die Jugendlichen zwischen 13 und 17 Jahren vom 14.-16. Juni die Möglichkeit, an der Fahrt in einen Bungalowpark nach Belgien teilzunehmen.

Am Freitagnachmittag machten sich die 16 Teilnehmer mit 4 Betreuern von der Gesamtschule Hennef aus auf den Weg nach Worriken-Bütgenbach, wo sie am frühen Abend ankamen. Der Bungalow wurde bezogen und es folgte eine erste Erkundung des Parks. Nach dem Abendessen um 19:00 lockte der herrliche See die Jugendlichen, die schnell ihre Badesachen anzogen und hineinsprangen. Außerdem wurde der Park in Kleingruppen noch ausgiebiger erkundet. Ein paar spannende Runden des „Werwolf“-Spiels rundeten den Abend ab.

Voller Erfolg für den JC Hennef bei den Ruhr Games

Alle Hennefer Kämpfer platzieren sich in Duisburg

Drei Judoka des JC Hennef hatten sich dieses Jahr auf verschiedenen Wettkämpfen zur Teilnahme an den Judowettkämpfen der Ruhr Games in Duisburg qualifiziert. Alle drei konnten sich dort einen Platz auf dem Treppchen sichern.

Bei den Männern U18 startete Maxim Taran in der Gewichtsklasse bis 46 kg. Nach drei Siegen stand er souverän im Finale, das unter freiem Himmel ausgetragen wurde. Er konnte auch hier den Kampf für sich entscheiden und belegte somit den 1. Platz.

Landesoffenes Turnier U18 in Duisburg

Tickets für die Ruhr Games gesichert

Der MSV Duisburg Judo richtete zum 34. Mal das landesoffene Rhein-Ruhr-Pokalturnier für die U 18 der Frauen und Männer aus. In dieser Altersklasse hatten die Teilnehmer die letzte Chance, sich mit einem Platz auf dem Treppchen für die Judo-Wettkämpfe der Ruhr Games am 21. Juni im Landschaftspark Duisburg-Nord zu qualifizieren. Für den Judo Club Hennef starteten in dieser Altersklasse 2 Judoka: Maxim Taran sicherte sich souverän den 1. Platz in der Gewichtsklasse –43 kg. Ina Schild erkämpfte sich in der Gewichtsklasse –52 kg einen tollen 2.Platz. Beide Judoka treten somit bei den Ruhr Games an.

Landesoffenes Turnier U15 in Essen

JC-HENNEF/ Eitorfer JC gewinnt Vereinswertung bei Landessichtungsturnier:

In Essen Kupferdreh fand wie jedes Jahr die JUDO-Landessichtung der U 15 statt.
Dieses Turnier ist für die Jugend unter 15 Jahren eines der stärksten Wettkämpfe des ganzen Jahres.

Insgesamt kämpften 156 männliche und weibliche Judoka aus ganz NRW um die Titelvergabe.
Für den Judo-Club Hennef war es ein Bombenerfolg. Die Judoka von der Sieg gewannen sensationell die Vereinswertung mit den meisten Medaillen des Tages vor Gelsenkirchen und Stella Bervergern.

Erfolge beim landesoffenen Turnier in Duisburg

Rhein-Ruhr-Pokal 2019Rhein-Ruhr-Pokalturnier U18

Der MSV Duisburg Judo richtete zum 34. Mal das landesoffene Rhein-Ruhr-Pokalturnier für die U 18, Frauen und Männer aus. In der Altersklasse U 18 hatten die Teilnehmer die letzte Chance, sich mit einem Platz auf dem Treppchen für die Judo-Wettkämpfe der Ruhr Games am 21. Juni im Landschaftspark Duisburg-Nord zu qualifizieren. Für den Judo Club Hennef starteten in dieser Altersklasse 2 Judoka. Maxim Taran erkämpfte sich in der Gewichtsklasse –43 kg souverän den 1. Platz. Ina Schild konnte in der Gewichtsklasse –52 kg einen sehr guten 2. Platz erreichen.

Judofahrt nach Zichtau

Stefan Wernecke mit TeilnehmernErfolgreiche Judoka in Zichtau / Gardelegen.

Mit 13 x Platz 1, 7 x Platz 2 und 2 x Platz 3 kehrten die Judoka aus Hennef, Linz und Eitorf unter Leitung von Stefan Wernecke von der diesjährigen Judofahrt nach Zichtau zurück. Es waren Judoka aus den Altersklassen U 9 bis U 18 am Start.

Durch die große Medaillenausbeute wurde auch die Gesamtwertung in der Mannschaft gewonnen. Dieser Gewinn wurde mit dem Mannschaftspokal belohnt.

Neben dem eigentlichen Judoturnier standen viel Bewegung und Spaß in Form von Fußball, Tischtennis und einer Wasserschlacht im Vordergrund. Die bunt gemischte Judogruppe war von Anfang an in bester Stimmung und verlebte ein traumhaftes Wochenende, welches am Samstagabend mit einem Grillabend einen wunderbaren Ausklang fand.