Category Archives: Wettkämpfe und Turniere

Gold und Bronze bei den Düsseldorf Open

Julian Patt gewinnt Düsseldorf Open der Männer

Zum zweiten Mal fand in Düsseldorf das offene Landessichtungsturnier statt. 306 weibliche und männliche Judokas gingen in den Altersklassen U15/U18 auf die Matte.

Muslim Salamov (-73 kg) konnte in der U 18 zwei Kämpfe zeigen und landete damit auf einem sehr starken fünften Platz.
Teamkollege Karl Johannes startete in der gleichen Gewichtsklasse, konnte aber leider keine Platzierung mit nach Hause bringen.

Westdeutsche Meisterschaften der U15

Dritte Plätze für Sannie Klein Noel Gultschuk

Für den Judo Club Hennef gingen an diesem Wochenende in Dormagen die Kämpfer der U 15 an den Start. Die Westdeutsche Einzelmeisterschaft ist das ranghöchste Turnier dieser Altersklasse.
Noel Gultschuk konnte sich nach einem Freilos und zwei gewonnenen Kämpfen in der Hauptrunde unter 17 Teilnehmern einen hervorragenden dritten Platz bis 55 Kilogramm sichern. Erst durch einen knapp verpassten Poolsieg wurde Gultschuk in die Trostrunde verwiesen. Hier besiegte Noel den Bottroper Remus Buddenkotte nach knapp zwei Minuten vorzeitig und stand damit verdient auf dem Treppchen.

Erfolge beim Bundessichtungsturnier in Backnang

Silber und 2 mal Bronze in der U 15 in Backnang:


Zu einem der stärksten DJB-Sichtungsturniere der Jugend fuhr der Judoclub Hennef mit sieben Nachwuchskämpfern: Hannah Hummel, Lucy-Luna Werry, Zweta Kasaboba, Viktoria Onegow, Noel Gultschuk, Bojan Kasabov und Maximilian Gross.
In Backnang kämpfte die U 15 Judoelite weiblich und männlich um die inoffizielle Deutsche Meisterschaft dieser Altersklasse, denn alles, was bundesweit Rang und Namen hat, geht hier an den Start.

Nationale Titelkämpfe der U 21

Alexander Neihs ist neuer Deutscher Meister – Hannah Schneider holt den Vizetitel bei den Frauen

Alexander und HannahIn Frankfurt/Oder kämpfte die Altersklasse der Männer/Frauen unter 21 Jahren um die Titel der Deutschen Meister.
Hannah Schneider, Alexander Neihs, David Hohn und Malik Achiri hatten sich für diesen nationalen Höhepunkt qualifiziert. 

Erfolge für die Hennefer Judoka bei den Deutschen Einzelmeisterschaften U18 in Leipzig

Mona, Alexandra, Marie, Kamen3. und 5. Plätze für Marie Heeb und Alexandra Gross

Nachdem sich alle drei Athleten vom Judoclub Hennef durch einen Podiumsplatz bei den Westdeutschen Einzelmeisterschaften platziert hatten , war die Qualifikation für die Deutsche Meisterschaft für Jan Bäumer, Alexandra Gross und Marie Heeb in Leipzig gesichert.

Vereinsmeisterschaft 2019

Unsere diesjährige Vereinsmeisterschaft findet am 5. Mai in der Gesamtschule Meiersheide statt. Wir hoffen auf zahlreiche Teilnahme!

Vereinsmeisterschaft 2019

Weiterer Sieg für Alexander Neihs

Bundessichtungsturnier in Strausberg

Die Saison der Judokas für die unter 21-jährigen beginnt mit dem äußerst stark besetzten Sichtungs- und damit Ranglistenturnier des Deutschen Judobundes in Strausberg nähe Berlin. Nach der Deutschen Meisterschaft der Männer ist dies der erste Meilenstein für die Berufung in den Bundeskader dieser Altersklasse.

Deutsche Meisterschaften 2019

Moritz Pflafky ist Vize-Deutscher-Meister der Männer 

In der Scharrarena in Stuttgart wurde aktuell die Titelvergabe der Männer und Frauen für die Deutsche Einzelmeisterschaft im Judo erkämpft.
An zwei Tagen zeigte die deutsche Judoelite spannende Kämpfe.
Moritz Plafky trat in seiner Gewichtsklasse bis 60 Kilo an. Nach vier vorzeitig gewonnen Kämpfen und damit dem direkten Einzug ins Finale, vergab Moritz Plafky den Sieg an den gleichaltrigen Maximilian Heyder aus Bayern. Gleichwohl war das wieder einmal ein toller Erfolg für das Hennefer Talent. 

Erfolg bei den Dutch Open in Eindhoven

Marie Heeb gewinnt Gold bei den Dutch-Open U18

Marie  Heeb nutze die Weihnachtsferien für ein intensives mehrtägiges Trainingscamp in den Niederlanden und absolvierte darüber hinaus in Begleitung ihres Trainers Kamen Kasabov einen anspruchsvollen Lehrgang vom DJB in Berlin/ Kienbaum.

Somit ging sie sehr gut vorbereitet zum ersten großen internationalen Judoturnier in diesem Jahr. Viele Länder nutzen das Turnier als Ranglisten-und Sichtungsturnier für ihre Athletinnen und Athleten. Entsprechend stark aufgestellt waren die Teilnehmerlisten.

Erfolgreiche Judoka bei der Bonner Stadtmeisterschaft

Medaillenregen für den JC-Hennef/ Eitorfer Judoclub bei Bonner Stadtmeisterschaft:

14 Goldmedaillen
12 Silbermedaillen
11 Bronzemedaillen

Schon im Dezember 2018 nahmen 39 Judoka des JC-Hennefs mit Betreuern und Trainer K. Kasabov bei der Bonner Stadtmeisterschaft teil.
In der Altersklasse unter 10 Jahren gab es sensationelle fünf erste Platze durch Magdalene Lacher (-36 kg), Nico Braun (-21 kg), Daniel Rempel (-23kg), Elias Seib (-27 kg) und Jonas Miterhofer (-40 kg). Zweite Plätze erkämpften Nicole Knaus (-24 kg) und Elisabeth Lacher (-36 kg). Hervorragende dritte Plätze gingen an Oliver Stahl (-25 kg), Daniel Förster und Ole Herzog (-27 kg), Paul Gebauer (-31 kg) und Tom Wiechers (-40 kg). Dies bedeutet, dass der JC-Hennef/ Eitorfer JC hervorragende Trainerarbeit leistet, denn in dieser Altersklasse platzieren sich nicht alle Judoka automatisch.

In der U 13 gab es insgesamt drei Goldmedaillen durch Hannah Schild (-44 kg), Niklas Knaus (-29kg) und Oskar Kulaga (-43kg). Zweite Plätze belegten Zweta Kasabova (-36 kg), Josephine Wöhler (-57 kg), Luis Steven (-29 kg), Devlin Wieczorek (-31kg), Lukas Stieben (-46 kg) und Nils Ludwig (+55kg). Hart erkämpfte dritte Plätze gingen an Hannah Hummel (-36 kg), Daria Allendorfer (-48 kg), Max Fast (-29 kg) und Ivo von Unruh (-31kg). Caspar Hummel (-29 kg) und David Stein (-34kg) fuhren mit einem guten siebten Platz nach Hause.

Die U 15 war nicht so zahlreich vertreten. Aber auch hier haben sich alle Starter aufs Podium gekämpft. Gold ging an Viktoria Onegow (-44kg), Ina Schild (-52 kg) und Noel Gultschuk (-50 kg). Maximilian Gross (-46 kg) erreichte eine sehr gute Silbermedaille. Anna Ottersbach (-57 kg) und Bojan Kasabov (-50 kg) erkämpften hervorragende dritte Plätze.

In der Altersklasse der unter 18-Jährigen gewannen Laura Kissmann (-63 kg) und Karl Johannes (-73 kg) Gold. Lea Wöhler (-52 kg), Dustin Neiwert (-66 kg) und Muslim Salamov erkämpften Silber.

Julian Patt (-81 kg) war der einzige Starter im Männerbereich und er stand am Ende mit Gold ganz oben auf dem Treppchen. So ging wieder einmal ein sehr erfolgreiches Wettkampfwochenende zu Ende.