Category Archives: Wettkämpfe und Turniere

6 Tickets zur Deutschen Judo Einzelmeisterschaft

Westdeutsche Einzelmeisterschaften Männer/Frauen U 18 und U 21

Wahrlich ein Großkampfwochenende für den JC-Hennef. Am Samstag/Sonntag kämpften die besten Nachwuchs-Judoka auf der Westdeutschen Einzelmeisterschaft um die Startberechtigung für die Deutsche Meisterschaften. Der Erfolgstrainer vom JC-Hennef, Kamen Kasabov, schickte insgesamt sechs Kämpfer an den Start. Alle sechs holten Medaillen und haben somit die Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft gepackt.

Deutsche JUDO-Einzelmeisterschaft der Frauen und Männer

Miriam Schneider holt den Titel – Moritz Plafky Bronze

Großes Aufgebot der deutschen Judoelite: Zum Jahresauftakt kämpften in Stuttgart die besten deutschen Athleten, um sich für die kommenden Einsätze bei den Bundestrainern zu empfehlen. Es ging um die wichtigen Einsätze des kommenden Grand Slam in Düsseldorf sowie weiterer Grand Slams innerhalb der IJF-Tour. Mehr als 400 qualifizierte Judoka zeigten sich den Zuschauern der voll besetzten SChARRena.

Muttkrate Turnier U13/U15/U18

11 Hennefer/ Eitorfer Judoka platzierten sich in Jülich

Der Einladung zum traditionelle Muttkrate Turnier in Jülich folgten in diesem Jahr 212 junge Judoka aus 36 Vereinen aus dem Bezirk Köln und zwei Gastvereine aus dem Düsseldorfer Bezirk. Auch die männliche und weibliche Judojugend des JC Hennef/ Eitorfer Judoclub nutzte am ersten Adventswochenende die Chance, sich mit anderen ambitionierten Judoka im Wettkampf zu messen. Das beliebte und gut organisierte Turnier war ein voller Erfolg. Angefeuert von Betreuern und mitgereisten Eltern konnten die Judoka Turnieratmosphäre genießen und den tollen Zusammenhalt des Vereins spüren.  11 Medaillen konnten an den JC Hennef/ Eitorfer Judoclub verliehen werden, darunter 4 Goldmedaillen. Die Platzierungen im Einzelnen:

Marie Heeb auf Erfolgskurs

Siegerehrung Marie Heeb1. und 3. Plätze in Den Haag und Frankfurt

Das 14 jährige Nachwuchstalent Marie Heeb kämpfte in den letzten zwei Wochen auf zwei hochkarätigen Turnieren und zeigte, dass auch international mit ihr zu rechen ist. 

Das international besetzte Turnier „addidas-IRJT 2017“  in Den Haag zog zahlreiche Judoka aus unterschiedlichen Ländern an, so dass auch die Gewichtsklassen der Mädchen sehr stark besetzt waren. In Marie Heebs Gewichtsklasse kämpften 14 Mädchen, unter anderem aus England, Russland und den Niederlanden. Marie kämpfte als einzige Deutsche. 

Nach zwei vorzeitgen Siegen mit Ippon musste sie sich im Kampf um den Einzug ins Finale knapp durch Shido im Golden Score geschlagen geben. Den Kampf um Platz drei gewann Marie souverän durch Ippon, wodurch sie sich die Bronzemedaille sichern konnte.

Miriam Schneider 5. Platz

Europameisterschaften U 23 in Montenegro

 Am Freitag, den 10. November 2017 begannen die Judo-Europameisterschaften der Frauen und Männer unter 23 Jahren in Podgorica. Miriam Schneider vom JC Hennef (bis 52 kg) war mit drei anderen NWJV-Athleten am Start. Fünf Frauen und sechs Männer vertraten den Deutschen Judo-Bund (DJB) in der Hauptstadt Montenegros. Gemeldet waren insgesamt für die kontinentalen Titelkämpfe 134 Frauen und 171 Männer aus 39 Nationen.

Ergebnisse der Sichtungsturniere der U 17 und U 20

auf Ebene der Deutschen Einzelmeisterschaft

Gegen Ende eines jeden Jahres finden für die U 17 und U 20 wichtige Bundessichtungsturniere für die kommenden Nationalkader statt.

U 17 (Jahrgänge 2003, 2002, 2001): In Herne gehen unter den Augen des Bundestrainers Bruno Tsafak die kommende männliche U 18 an den Start. Dieses Jahr sogar schon mit einem 25-jährigen Jubiläum für das Mario-Kwiat Gedächtnisturnier. Der JC-Hennef ging mit seinen besten Nachwuchsathleten an den Start: David Hohn (Jahrgang 2001), Pascal Gardias (Jahrgang 2001), Malik Achiri(Jahrgang 2001), Karl Johannes (Jahrgang 2002) und Dustin Neiwert (Jahrgang 2003).

Sannie Klein siegt bei den Nordrhein-Einzelmeisterschaften

Am 7.10.17 fand in Bad Godesberg die Nordrhein Einzelmeisterschaft U13 statt. Hier trafen die ersten 5 der jeweiligen Bezirksmeisterschaften aus ganz NRW aufeinander. Dementsprechend war dies eines der wenigen Turnieren dieser Altersklasse, dass auf Landesebene ausgetragen wird. Die  jungen qualifizierten Judoka des JC Hennef/ Eitorfer JC waren allesamt sehr aufgeregt, bei solche einem großen und stark besetzten Turnier kämpfen zu dürfen.

Tolle Mannschaftsleistung der U14 und U18

Der Brühler Judoverein richtet am 14.10.17 beide Westdeutschen Mannschaftmeisterschaften aus. Alle angetretenen Mannschaften des JC Hennef hatten sich für das Jugendpokal Turnier über die Bezirksebene qualifiziert.

Die sehr junge männliche Mannschaft U 14, bestehend aus: Arvid Zöller, Bojan Kasabov, Maxi Gross, Noel Gultschuk, Markus Beckmann, Daniel Kazunin und Nils Ludwig traf auf 14 (!) Mannschaften aus ganz NRW.

Platzierungen beim Kyu-Cup in Leverkusen

4 Kämpferinnen des JC Hennef nutzen die Chance, am Kyu-Cup U14 teilzunehmen und reisten mit Trainerin Eva Schild nach Leverkusen. Das Besondere dieser Veranstaltung: Hier werden die Kampfgegner nicht nur, wie sonst üblich, nach Gewichtsklassen eingeteilt, sondern auch nach den Gürtelfarben, den sogenannten Kyu-Graden. Hannah Schild erreichte als jüngster Jahrgang dieser Altersklasse einen fünften Platz, ebenso Lucy Werry. Ina Schild kämpfte sich mit 2 Siegen ins Finale, unterlag dort ihrer Gegnerin und erreichte so einen 2. Platz. Alexandra Gross erreichte mit 3 souveränen Siegen ungeschlagen das Finale und bezwang auch hier ihre Gegnerin. Somit hieß es: 1. Platz für Alexandra Gross beim Kyu-Cup.

Deutscher Jugendpokal – Bezirksentscheid: Mannschaftsstimmung in Swisttal

Alle drei Mannschaften des JC Hennef/ Eitorfer Judoclub U14 und U18 qualifizieren sich für den Jugendpokal Landesentscheid NRW.


Bei diesem Turnier, in dem es darum geht, sich mit anderen Mannschaften aus dem Bezirk Köln zu messen, zählt nicht der Einzelsieg, sondern das Gesamtergebnis der Mannschaft. Dementsprechend herrscht in der Halle eine ganz besondere und mitreißende Atmosphäre. Alle Judoka der Teams feuern sich lautstark an und die Zuschauer fiebern ebenso mit.