Landesoffenes Turnier U15 in Essen

JC-HENNEF/ Eitorfer JC gewinnt Vereinswertung bei Landessichtungsturnier:

In Essen Kupferdreh fand wie jedes Jahr die JUDO-Landessichtung der U 15 statt.
Dieses Turnier ist für die Jugend unter 15 Jahren eines der stärksten Wettkämpfe des ganzen Jahres.

Insgesamt kämpften 156 männliche und weibliche Judoka aus ganz NRW um die Titelvergabe.
Für den Judo-Club Hennef war es ein Bombenerfolg. Die Judoka von der Sieg gewannen sensationell die Vereinswertung mit den meisten Medaillen des Tages vor Gelsenkirchen und Stella Bervergern.

Bei den Mädchen holten herausragend und ungeschlagen Sannie Klein (-63kg) und Lucy-Luna Werry (-57 kg) jeweils den ersten Platz ihrer Gewichtsklassen.
Hannah Hummel (-36 kg) konnte mit zwei gewonnenen Kämpfen und einem verdienten 2. Platz nach Hause gehen und in der gleichen Gewichtsklasse stand Zweti Kasabova ebenso auf dem Treppchen. Sie gewann einen hervorragenden 3. Platz. Hannah Schild erkämpfte sich einen 5. Platz.

Die männliche U 15 war nicht minder erfolgreich. Maximilian Groß (–50 kg) konnte drei Mal als Sieger von der Matte gehen und verlor nur im Finale, sodass er am Ende mit der Silbermedaille belohnt wurde.
Noel Gultschuk (-55 kg) gewann drei Kämpfe hervorragend, bevor er mit Bronze nach Hause fuhr. In der gleichen Gewichtsklasse konnte Bojan Kasabov mit zwei gewonnenen Kämpfen einen sehr starken 5. Platz erkämpfen.
Jannis Golombek (-66 kg) wurde am Ende ebenso mit dem 5. Platz belohnt und Devlin Wieczorek (-34 kg) landete auf einem guten 7. Platz.
Der erfahrene Betreuer des JC-Hennefs, Julian Patt, hatte laut der Ergebnisse seine Kämpfer optimal auf ihre Kämpfe eingestelt. Es ist ein tolles Ergebnis, mit dem auch Trainer Kamen Kasabov äußerst zufrieden sein kann.