4. internationaler Bayer-Cup U17

Marie Heeb erreicht Gold
Alexandra Gross holt Bronze
David Hohn und Jan Bäumer auf Rang fünf

In der 5 -Fach-Halle der Gesamtschule Leverkusen-Schlebusch fand am Wochenende der zum 4. Mal ausgetragene internationale Bayer-Cup statt. In der U 17 gewann Marie Heeb bis 40 Kilogramm die Goldmedaille und Alexandra Gross erkämpfte sich einen verdienten dritten Platz.

David Hohn und Malik Achiri kämpften in der gleichen Gewichtsklasse, bis 66 Kilo. M. Achiri startete in den Wettkampf. Nach einem Freilos schlug er Valentino Fiore aus Hessen, bevor er dem späteren erfahreneren Sieger Daniel Vishnewski (Mönchen Gladbach) unterlag.
David Hohn , ebenfalls nach einem Freilos, gab seinen Auftaktkampf gegen Nanne Ömerköylü (Hessen) ab, konnte dann aber in der Trostrunde Nico Berenkopf aus Olsberg und Hessam Abdulaal aus Remscheid vorzeitig besiegen.
Danach standen sich die Vereinskollegen Achiri und Hohn auf der Kampffläche gegenüber. David Hohn ging siegreich aus dieser Begegnung hervor und bekam damit, nach einem weiteren gewonnenen Kampf gegen Khaled Ahmad (Düren), die Chance, um Platz drei zu kämpfen. In  diesem kleine Finale gab Hohn jedoch in der Verlängerung den Punkt ab und erkämpfte sich damit einen guten fünften Platz. Achiri musste sich mit Rang neun zufrieden geben.
Jan Bäumer erreichte bis 73 kg nach zwei souverän gewonnenen Kämpfen das Viertelfinale, in dem er leider von dem sehr starken Holländer Jelle van Teijlingen überrascht wurde. Teijlingen gewann das Turnier und Bäumer konnte noch um Platz drei kämpfen. Jedoch sollte es nicht sein, denn Bäumer gab auch hier den Punkt ab und musste sich gegen einen starken Niedersachsener geschlagen geben. Aber Platz fünf in dieser starken Gewichtsklasse ist ein toller Erfolg.
Tim Giesecke, Sophie Arlheger, Ina Schild und Dustin Neiwert hatten weniger Glück, konnten aber viele Erfahrungen sammeln.