Die Anstrengung hat sich gelohnt!

16 Judoka erhalten ihren Lohn für monatelange Vorbereitung und bestehen ihre Gürtelprüfungen

Ein persönlicher Erfolg für jeden einzelnen – und dazu auch noch etwas fürs Leben gelernt. Nach vielen Monaten konzentrierter Vorbereitung haben 16 Judoka des Judo Club Hennef e.V. den Erfolg für ihre Trainingsmühen geerntet: Die nächste Gürtelstufe.

Sich einen solchen Erfolg durch Ernsthaftigkeit, Konzentration und regelmäßiges Training zu erarbeiten sowie den Stress einer Prüfungssituation positiv zu überstehen, kann man auch gut in andere Bereiche des Lebens übertragen, zum Beispiel in die Schule.

Ignaz Schild ging als erfahrener Prüfer geduldig auf die Prüflinge ein, schaute aber dennoch mit kritischem Blick auf das Gezeigte. Denn nur wer mit Ernsthaftigkeit und echter Anstrengung sein Können zeigt, besteht!

Die erste Prüfung hatte den 8. Kyu (Schülergrad) zum Ziel. Den weiß-gelben Gürtel dürfen ab jetzt tragen: Moritz Czaika, Domas Daunoravicius, Leo Hao Finkenrath, Jonas Giffels, Nicole Knaus, Johanna Koch, Emma Lou Rohloff, Denis Vu Minh und Tom Wiechers.

Später folgten die Prüfungen der erfahrenen Judoka zum 7. Kyu. Auch diese Prüflinge hatten sich gleichermaßen ausdauernd und ernsthaft auf ihre Gürtelprüfung vorbereitet. Den weiß-gelben Gürtel ablegen und mit Stolz den gelben Gürtel tragen dürfen nun Ida Merten und Maximilian Rothenhagen.

Für die Prüfung zum 6. (gelb-orange) Kyu hatten sich insgesamt fünf erfahrene Judoka qualifiziert. Alle fünf überzeugten insbesondere mit ihrer Selbstständigkeit bei der Erarbeitung und Darbietung ihrer Prüfungsaufgaben. Hart erarbeitet haben sich den 6. Kyu Timon Klein, Gerald Richter, Zoe Stolz, Leonie Stragierowicz und Luisa Struthmann.

Seit einigen Monaten schon wurde in den Trainingseinheiten intensiv auf diesen Prüfung-Tag hingearbeitet, denn schließlich gilt es, unter der Anspannung der Prüfungssituation das Gelernte zu zeigen. Alle Prüflinge haben das erfolgreich geschafft. Die Trainerinnen Johanna Schulze und Paulina Zacharias fieberten und freuten sich mit den Prüflingen.