Jugendherbergsfahrt 2017

Erlebnisreiche Freizeit der jungen Judoka

Zu zwei Tagen Jugendfreizeit brachen am letzten Wochenende 63 junge Judoka im Alter zwischen 6 und 13 und 10 Betreuer und Betreuerinnen auf. Mit zwei Bussen ging es, fast schon traditionell, gut gelaunt in die Jugendherberge nach Kevelaer.

Dort erwartete die Jungen und Mädchen ein buntes Programm: Lagerfeuer mit Stockbrot, Fußball, spielen im nahe gelegenen Wald und als Highlight die ganztägige Fahrt in den Freizeitpark IRRLAND. Die Freizeitfahrt, ganz ohne Judotraining, gibt den Kindern Gelegenheit einander besser kennenzulernen und ein gemeinschaftliches Vereinsgefühl zu entwickeln. Kinder und Betreuer hatten viel Spaß miteinander, Heimweh und kleinere Verletzungen waren schnell überwunden. Für alle Beteiligten war es ein tolles Erlebnis.

Vielen Dank an die zahlreichen Eltern, die durch Kuchen und Getränkespenden die Fahrt bereicherten, an Ewa Gardias für die Planung und an die ehrenamtlichen Betreuer und Betreuerinnen, ohne die eine solche Fahrt nicht möglich wäre.