Bezirkseinzelmeisterschaften U10/U13

Zahlreiche Erfolge für den JC Hennef

Es war ein erfolgreicher Wettkampfsamstag am 23.9. für die U10 und U13 des JC Hennef/ Eitorfer JC. Judoka, die sich auf der Kreismeisterschaft aufs Treppchen geschafft hatten, waren eingeladen, nun auf den Bezirkseinzelmeisterschaften in Swistal ihr Können unter Beweis zu stellen. Die Kämpferinnen und Kämpfer konnten sich, unter den Augen ihres Trainers und Betreuers Kamen Kasabov überzeugend durchsetzen. Der JC Hennef/ Eitorfer Judoclub stellt 6 Bezirksmeister/innen und mehrere zweite und dritte Plätze.

Für die jungen Judoka der U10 war dies ein besonderes Turnier, denn es gibt nur wenige Turniere über der Vereinseben für diese Altersklasse. Ungeschlagen zogen Nico Braun, Caspar Hummel und Amber de Mik ins Finale ihrer Gewichtsklassen ein und sicherten sich auch hier den Sieg. Somit sind sie die besten des Bezirks Köln dieser Altersklasse. Im Finale unterlag Elias Seib und wurde somit Zweiter. Dritte Plätze gingen an Ilyas Kilicaslan und Jade de Mik. Jan Joel Küster wurde siebter. Auch für die U13 ist der Bezirkswettkampf etwas Besonderes. Devlin Wieczorek setze sich gegen 8 Teilnehmer durch und wurde ungeschlagen Sieger seiner Gewichtsklasse. Zweiter seiner Klasse wurde Nils Ludwig, der sich gegen 5 Teilnehmer durchsetzte und erst im Finale verlor. In einer der am stärksten besetzten Gewichtsklassen (13 Teilnehmer) verlor Arvid Zöller im zweiten Kampf gegen den späteren Sieger und arbeitete sich über die Trostrunde auf den dritten Platz. Oskar Kulaga verlor im gleichen Teilnehmerfeld den Kampf um Platz um drei und wurde fünfter. Bojan Kasabov kämpfte in einer ebenfalls gut besetzten Gewichtsklasse mit 11 Teilnehmern und erkämpfte sich über die Trostrunde ebenfalls einen dritten Platz. Jannis Golombek wurde siebter. Merle Eggert zog in ihrer Gewichtsklasse, die mit 11 Teilnehmerinnen stark besetz war, ungeschlagen ins Finale und siegte! Sannie Klein besiegt ihre einzige Gegnerin und holte sich somit ebenfalls den Titel der Bezirksmeisterin. Filiz Kilicaslan setze sich in mehreren Kämpfen durch und verlor erst im Finale, somit hieß es zweiter Platz. Hannah Hummel und Marlen Hochhäuser erkämpften sich in ihren Gewichtsklassen jeweils dritte Plätze. Fünfte wurden Josephine Wöhler und Zweta Kasabova.
Für die ersten drei jeder Gewichtsklasse geht es am 7.10. in die nächste Runde. Dann steht die Nordrhein-Einzelmeisterschaft an.