Initiative „Geschenkte Zeit“:

JC Hennef/ Eitorfer Judoclub bot zwei Trainingseinheiten an.

Wie schon seit vielen Jahren beteiligte sich der JC Hennef / Eitorfer Judo Club auch im Sommer 2015 mit viel Leidenschaft an dem Programm “Geschenkte Zeit”. Dies ist eine Initiative des Fördervereins Jugend aus Eitorf, in Kooperation mit dem Jugendhilfezentrum Eitorf und Windeck, sowie dem Kulturamt und Jugendcafé der Gemeinde Eitorf. „Menschen mit interessanten Hobbys, spannenden Berufen oder besonderen Fähigkeiten schenken Kindern und Jugendlichen ein, zwei Stunden ihrer Zeit. Sie geben beispielsweise Einblick in ihren Beruf, handwerken mit Kindern, lesen vor, musizieren, kochen oder radeln mit ihnen”, so beschreibt sich die Initiative selbst. Der Judoclub nimmt daran seit Jahren aktiv teil und bot zwei Trainingseinheiten an. Beide Termine waren gut besucht. Das Trainerteam um Dirk Siebigteroth und Eike Gansäuer ermöglichten den Kindern in kurzer Zeit einen umfassenden ersten Einblick in die Gesamtheit des Judos zu nehmen und selbst Erfahrungen mit dem Kampfsport zu sammeln. Unterstützt wurden sie hierbei von Nadja Poplawski, welche die Kinder mit Obst und Getränken versorgte.

Das Angebot des Judo Clubs kam bei den Kindern positiv an – und damit war das Ziel der Aktion erreicht: Kindern neue Erfahrungen und Einblicke zu ermöglichen und Ihnen neben der „Zeit“ auch ein klein wenig Glück zu schenken.